fbpx

CSP impft Mitarbeitende und Familienangehörige

Montag, der 10. Mai 2021Allgemein

    Voraussichtlich ab Juni 2021 können sich Mitarbeitende und deren Angehörige ersten Grades an den Unternehmensstandorten gegen das Corona-Virus impfen lassen. Knapp die Hälfte der Belegschaft hat sich angemeldet, um das Angebot in Anspruch zu nehmen.

     

    CSP GmbH & Co. KG impft Mitarbeitende und Familienangehörige gegen Corona

     

    CSP bietet seinen Beschäftigten und deren Angehörigen ersten Grades nun im Rahmen der bayerischen Impfbestrebungen eine freiwillige und kostenfreie Impfung gegen das Virus SARS-CoV‑2. Die Impfungen bei CSP werden zusammen mit der Protekto Süd GmbH, einem überbetrieblichen arbeitsmedizinischen Dienst, organisiert und durchgeführt. Aktuell rechnet der Dienstleister mit Impfungen ab Juni 2021, also nach Einbindung der Betriebsärzte in die nationale Strategie der Pandemiebewältigung.

     

    Die Mitarbeitenden werden in den Räumlichkeiten in Großköllnbach und Hannover von den deutschlandweit agierenden Impfteams der Protekto durch einen Betriebsarzt unter den aktuell geltenden Sicherheitsbestimmungen geimpft. Da sich viele aus der Belegschaft nach Normalität und nach Kontakt zu ihren KollegInnen und FreundInnen sehnen, freuen sich die Verantwortlichen bei CSP, diesen Service nun anbieten zu können.