fbpx

Datenbankinhalte für 2080 fit machen

Donnerstag, der 7. Oktober 2021Chronos, Datenbankarchivierung

    CSP_Hartl_Vortrag_Datenarchivierung_2080

     

    Darüber, wie die langfristige Speicherung von Daten bis zum Jahr 2080 gelingen kann, berieten diese Woche mehrere Hochschulen und zahlreiche Experten aus der freien Wirtschaft. Der zweitägige Expertentalk, initiiert vom Landesarchiv Baden-Württemberg, lieferte einen Blick über den Tellerrand. Dazu gab es Vorträge diverser Firmen weltweit, etwa aus dem Bereich der Datenarchivierung per DNA, internationaler Archivierungsstandards oder der Visualisierung archivierter Daten.

     

    Florian Hartl, Experte für Datenbankarchivierung bei CSP, sprach über den Einsatz der Softwarelösung Chronos im Industriesektor. Am Beispiel eines Kunden zeigte er auf, wie dieser durch die Software rechtliche Vorgaben einhalte. Mit der Langzeitspeicherung seiner Produktionsdaten sichere sich dieser über die kommenden 25 Jahre hinsichtlich Produkthaftung und eventueller Rückrufaktionen ab. Chronos folge dabei dem Industriestandard.

     

    Die unterschiedlichen Archivierungsansätze werden auch im kommenden Jahr wieder in einer Live-Veranstaltung diskutiert.