Alexander Cocev CEO CSP

Sie haben Fragen zu IPM?

Alexander Cocev
Geschäftsführer

 

+49 (0) 9953 3006-0

oder senden Sie uns eine E-Mail!

 

Zur Anfrage

IPM Module – Sie kaufen nur das, was Sie brauchen!

IPM deckt als modulares Qualitätsmanagementsystem Ihre individuellen Produktions- und Fügeprozesse ab und passt sich flexible an bestehende Systeme an. Wählen Sie nur die Funktionen in IPM, die Sie in Ihrem Unternehmen auch wirklich benötigen.

Mit den IPM-Modulen haben Sie folgende Vorteile:

 

  • Veranschaulichung Ihrer Prozessverläufe über bestimmte Zeiträume
  • Statistische Aufbereitung und grafische Visualisierung von Mittelwerten
  • Überwachung von Grenzwerten inkl. Berichterstellung und Benachrichtigung
  • Darstellung von Key Performance Indicators zu den erfassten Messwerten und Messpunkten
  • Analyse von Fehlern im Produktionsprozess durch NIO-Auswertungen und Fehlerverfolgung
  • Tracking und Tracing durch Bauteilrückverfolgung bis direkt hin zum Lieferanten
  • Ermittlung von Geradeausläufern, d.h. Produkten, die die Produktionslinie ohne Nacharbeit verlassen
  • Lebenslaufakten zu Produkten von Beginn bis Ende Ihrer Produktion inkl. automatischer Archivierung
  • Erfassung von Bildinformationen zum Produkt als zusätzliche Dokumentation zu den Messdaten
  • Darstellung und Analyse von bis zu “n” Schraub- und Einpresskurven (Anzahl abhängig von Ihrer Hardware)
  • Änderungsverfolgung durch Beobachtung von Parameter- und Werkzeugwechseln
  • End of Line-Prüfung, d.h. selbstlernende Verbauprüfung

 

Mehr zu allen Funktionen von IPM finden Sie hier in unserer aktuellen Versionsübersicht!

 

IPM-blank-4

Neues IPM-Modul: Rückwirkende Kurvenbetrachtung

Erfahren Sie, wie Sie Kurven anhand definierter Ziel- und Verbotsfenster schneller und einfacher bewerten können

 
 

Informaterial jetzt downloaden!
Moduldatenblatt | Rückwirkende Kurvenbetrachtung